BKF-Marktplatz

Sie suchen nach
Ihrer Weiterbildung?

Suchen Sie Ihre
Weiterbildung in der
Region Ihrer Wahl!

 

Checkliste: Info zur Handwerkerregelung

Unser Partner: ETM Verlag

Im Zentrum unserer Arbeit steht das gewerblich genutzte Fahrzeug. FERNFAHRER, trans aktuell, lastauto omnibus und FIRMENAUTO, die vier großen Titel des Fachverlags aus Stuttgart.
www.eurotransport.de

DEKRA Akademie

Liebe Nutzerinnen und Nutzer von "Frag´ die Experten":
DEKRA beantwortet Ihre Fragen stets mit bestem Wissen und Gewissen. Es kommt vermehrt vor, dass Sie Fragen an uns stellen, die in andere Expertenhände gehören, nämlich  in die Hände der zuständigen örtlichen Behörden.
Sowohl das Fahrerlaubnisrecht als auch die Umsetzung des Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes (BKrFQG) ist grundsätzlich Ländersache. DEKRA ist nicht berechtigt, in Behördenangelegenheiten zu Einzelfällen Stellung zu beziehen. Wir verweisen in diesen Fällen auch immer wieder darauf, möchten diese Tatsache aber an dieser Stelle auch mal erklären und bitten um Ihr Verständnis.

Frag die Experten

2962 Fragen
#2620 Hans Peter Dohr schrieb am 07.07.2014 10:08

Guten Tag,da ich im Bauhandwerk ( Dachdecker ) tätig bin,und öfters ein LKw 7,49to auch mal mit Tandemhänger, fahre,,benötige ich auch diese 4-5 Module,,wen ja wer kommt da für die Kosten auf...LG Peter

 

#2632 Dekra schrieb am 07.07.2014 20:04

Als Erstes kann man die Frage nicht einfach mit ja oder nein beantworten, wenn du damit "DEIN" Material beförderst was du auch verarbeitest fällst du unter die Handwerker- Regelung. Transportierst du Material für Kollegen auf Baustellen wo du nicht tätig bist ist es ein Transport und du musst die BKrFQ nachweisen.

Wer dann für die kosten aufkommt ist nicht geregelt, da musst du dich mit dem Chef einigen:

 

#2619 Sebastian schrieb am 06.07.2014 23:44

Hallo habe 2mal das Module 2 gemacht meine Frage ist damit ,muss ich zwingend Module 1-5machen oder reichen einfach 35 Std. Weiter Bildung aus . Oder muss ich das 1.Module noch machen ????(habe meinen Führerschein CE am 31.08. 2009 erworben ) MfG Sebastian

 

#2630 Dekra schrieb am 07.07.2014 19:36

Ja das ist jetzt eine tolle Frage, vom Grundsatz her müssen alle Kenntnisbereiche erfüllt werden. Man hat diese Kenntnisbereiche in fünf Module aufgeteilt, sodass man damit auch alle Kenntnisbereiche abdeckt. Einige Weiterbildungsanbieter behaupten man kann auch ein oder zwei Module doppelt machen, aber die Realität zeigt, dass verschiedene Behörden Dieses etwas anders sehen. Ich würde es nicht darauf ankommen lassen. Mach lieber noch das eine Modul und geh auf Nummer sicher.

 

#2618 Dietmar schrieb am 06.07.2014 21:30

Hallo Dekra Team,

 

ich bin seit 1983 im Besitz des Führerscheins auch für über 7,5t und Anhänger. Im Juni 2015 werde ich 50 Jahre alt und muss meinen Führerschein verlängern. Bis zun heutigen Zeitpunkt habe ich noch nicht die Module erworben, da mir gesagt wurde ich habe noch Zeit bis ich den Führerschein verlängere.

Ist diese Aussage so richtig? Danke

 

Freundliche Grüße

Dietmar

 

#2629 Dekra schrieb am 07.07.2014 19:29

Ja, siehe Antwort 2626.

 

#2617 Claudio schrieb am 05.07.2014 22:20

Guten Tag, ich besitze die Fahrerlaunis CE, sowie die Eintragung 95. Jetzt mache ich den D Führerschein. Meine Fahrschule meint, ich muß noch einmal die Grundqualifikation mit IHK Prüfung in München machen . Ein Bekannter meinte nämlich, das der 95er auf den D übertragen werden kann, lt.neuesten Gesetz, da sich die Module gleich sind.

Ist das korrekt, und wo kann man das schriftlich bekommen ? Vielen Dank für Ihre Bemühungen

Gruß Claudio

 

#2634 Dekra schrieb am 07.07.2014 20:14

Hallo Claudio,

nein so einfach ist es nun doch nicht, du musst eine verkürzte Grundquali machen (35 Stunden inkl. 2,5Std. Fahreignung und Prüfung der Busspezifischen Fragen). Danach gelten die Nachweise der Module jeweils für beide Klassen C & D.

 

#2616 Gabi W. schrieb am 04.07.2014 19:15

Hallo,

ich habe grade meinen Führerschein erneuert und die Schlüsselzahl 95 eintragen lassen.Nun ist dieser 5 Jahre gültig muss ich ihn 2016 nochmal tauschen weil ich dann 50 J. werde und die ärzliche Untersuchung brauche und muss ich bis dahin die Module nochmal gemacht haben?

 

Gruß Gabi

 

#2621 Thomas schrieb am 07.07.2014 15:17

Hallo Gabi,

 

mir geht es genau so. Ich habe den Bus und Lkw Führerschein letztes Jahr gemacht und der ist nun gültig bis 2018. Ich werde aber nächstes Jahr 50 und muss die Module und die Untersuchung nächstes Jahr wieder neu machen. Alle Behörden, Fahrschule und Arzt haben mir das so gesagt.

 

#2628 Dekra schrieb am 07.07.2014 19:26

Hallo Gabi,

nein, die Module musst du nicht nochmal machen,

das Ablaufdatum dafür ist in deinem Führerschein ja ganz deutlich vermerkt. Die ärztliche Untersuchung und die BKrFQ haben grundsätzlich nichts miteinander zu tun, es wird nur empfohlen beides auf ein Datum zu bringen damit man nicht jedesmal die Kosten für den Führerschein zahlen muss. Sollte ein Amt Etwas anderes behaupten sollen sie dir die rechtliche Grundlage zeigen.

 

#2615 Peter Kleinsorge schrieb am 02.07.2014 11:00

Hallo.

mein Führerschein Lkw läuft im April 2015 aus. Zwar habe ich alle fünf Module schon absolviert,jedoch wurde mir geraten, bis April 2015 zu warten, da es eine Übergangsfrist gibt und ich somit ein halbes Jahr "gespart" habe und der Rythmus synchron mit der Faherkartenverlängerung bleibe.

Leider kann ich im Internet kein Dokument finden, was ich im Fahrzeug mitführen kann, um bei Kontrollen zwischen 09.09.2014 und April 2015 dem Beamten vorzeigen kann.

 

Vielen Dank

 

#2627 Dekra schrieb am 07.07.2014 19:21

Hallo Peter,

es gibt auch kein Dokument da das Geburtsdatum im Führerschein alles aussagt.

Ich kann dich beruhigen das wissen auch die Beamten.

 

#2614 Ihr Name Bertram schrieb am 01.07.2014 21:02

Hallo Dekra-Team

Ich werde zum18.01.2016 einen neuen F.schein beantragen(dann50Jahre).Reicht es, die Module dann mit eintragen zu lassen?

Mfg Bertram

 

#2626 DEKRA schrieb am 07.07.2014 16:55

Ja, Grundsätzlich dürfen Sie die Module im Januar 2016 eintragen lassen, da Sie in die deutsche Übergangsfrist kommen.

Wenn Sie im Ausland fahren, ist das leider nicht ratsam, obwohl sich die EU-Länder auf die gegenseitige Anerkennung der nationalen Fristen und Übergangsfristen geeinigt haben. Es gab jetzt schon diverse Probleme bei Kontrollen im Ausland, wenn die 95 nicht drin war.

 

#2613 Sven Seeger schrieb am 01.07.2014 16:26

Ich habe den ADR Schein fuer Stueckgut und moechte

gerne den fuer Tank erwerben welche Kosten kommen

auf mich zu und wo kann ich ein Fahrsicherheitstrainig

fuer solche absolvieren und was kostet dieser.Ich wohne

in Thueringen.Danke

 

#2625 DEKRA schrieb am 07.07.2014 16:50

Siehe Antwort #2623

 

#2612 Sven Seeger schrieb am 01.07.2014 16:22

Ich habe den ADR Schein fuer Stueckgut und moechte

gerne den fuer Tank erwerben welche Kosten kommen

auf mich zu und wo kann ich ein Fahrsicherheitstrainig

fuer solche absolvieren und was kostet dieser.Ich wohne

in Thueringen.Danke

 

#2624 DEKRA schrieb am 07.07.2014 16:49

Siehe Antwort #2623

 

#2611 Sven Seeger schrieb am 01.07.2014 16:13

Ich habe den ADR Schein fuer Stueckgut und moechte

gerne den fuer Tank erwerben welche Kosten kommen

auf mich zu und wo kann ich ein Fahrsicherheitstrainig

fuer solche absolvieren und was kostet dieser.Ich wohne

in Thueringen.Danke

 

#2623 DEKRA schrieb am 07.07.2014 16:49

Hallo,

 

Sie finden die gewünschten Lehrgänge, Preise und Lehrgangsorte auf unserer Internetseite unter:

 

www.dekra-akademie.de/akademie/bildungsangebote_finden/

 

eine Frage schreiben