BAG Anwendungshinweise

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) hat Mitte August 2014 Anwendungshinweise zum Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) veröffentlicht. 

Anwendungshinweise zum BKrFQG (PDF)

Checkliste: Info zur Handwerkerregelung

Unser Partner: ETM Verlag

Im Zentrum unserer Arbeit steht das gewerblich genutzte Fahrzeug. FERNFAHRER, trans aktuell, lastauto omnibus und FIRMENAUTO, die vier großen Titel des Fachverlags aus Stuttgart.
www.eurotransport.de

Frag die Experten


Liebe Nutzerinnen und Nutzer von "Frag´ die Experten":
DEKRA beantwortet Ihre Fragen stets mit bestem Wissen und Gewissen. Es kommt vermehrt vor, dass Sie Fragen an uns stellen, die in andere Expertenhände gehören, nämlich  in die Hände der zuständigen örtlichen Behörden.
Sowohl das Fahrerlaubnisrecht als auch die Umsetzung des Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes (BKrFQG) ist grundsätzlich Ländersache. DEKRA ist nicht berechtigt, in Behördenangelegenheiten zu Einzelfällen Stellung zu beziehen. Wir verweisen in diesen Fällen auch immer wieder darauf, möchten diese Tatsache aber an dieser Stelle auch mal erklären und bitten um Ihr Verständnis.

3549 Fragen
#3217 Ihr Name Horst Hülsmann schrieb am 24.09.2014 20:57

Habe Klasse 2 seit 1973, bis 2002 immer LKw

gefahren!dann kam die 50 regelung,aus gesundheitlichen gründen keine Verlängerung bekommen ,Arbeitsplatz verloren. also Kl 2 durfte ich nicht mehr Fahren , bis 7,5 tonner ja, habe es auch getan.jetzt geht es Gesundheitlich besser,war beim Arzt und Augenarzt,alles Gut! meine Module gemacht,war bei der Führerscheinstelle um die 95 einzutragen,habe ich keinen anspruch mehr auf KL 2 ?? was muß

ich tun etwa neu machen ?? mit welche kosten muß ich rechnen?

 

#3330 DEKRA schrieb am 25.10.2014 14:58

Hallo Herr Hülsmann,

ihr Führerschein ruht zur Zeit. Wenn Sie ihn wieder aufleben lassen möchten, müssen sie zur zuständigen Behörde gehen und einen Antrag stellen. Die Behörde entscheidet ob sie eine erneute Prüfung ablegen müssen oder nicht.

 

#3216 Andreas schrieb am 24.09.2014 20:08

Hallo Dekrateam,

Ich fahre einen Sprinter 3 t plus anhänger 1,2t

als Backwahren auslieferungs Betrieb.

Brauche ich dafür auch 95 oder reicht mir Führerschein Klasse BE.

 

#3328 DEKRA schrieb am 25.10.2014 14:53

Hallo Andreas,

hier reicht die Führerscheinklasse BE.

 

www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/LA/fahrerlaubnisklassen-uebersicht.html

 

#3215 Rainer Prachtel schrieb am 24.09.2014 19:21

Hallo Bin hauptberuflich baggerfahrer und werde im winter auf ein lkw 30tonner eingesetzt muß ich da die5 Module besitzen

 

vielen dank

 

#3224 DEKRA schrieb am 29.09.2014 13:25

Hallo Herr Prachtel,

sollten Sie im Winter auf einem Räum- und Streufahrzeuge eingesetzt werden, handelt es sich laut den aktuellen Anwendungshinweisen des BAG nicht um eine Beförderung im güterkraftverkehrsrechtlichen Sinne. Somit benötigen Sie keine Schlüsselzahl 95 in Ihrem Führerschein.

Falls Sie für anderer Tätigkeiten eingesetzt werden empfehle ich ihnen in die Anwendungshinweise zu schauen.

www.bag.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sonstige/Anwendungshinweise_Berufskraftfahrerqualifikationsrecht.pdf

 

#3203 Axel Schmidt schrieb am 24.09.2014 14:59

Hallo. Ich habe meinen 3er seit 1971 heute C1E.

Muss ich um LKW 3,5-7,5 t fahren zu können Module machen? Habe bis 31.03.2014 einen 7,5 t

Werkstatt Wagen gefahren.

 

Vielen Dank im Voraus. Axel Schmidt.

 

#3213 DEKRA schrieb am 24.09.2014 16:13

Hallo Herr Schmidt,

wenn sie ein Fahrzeug der "C-Klasse" zu nicht privaten Zwecken fahren wollen, benötigen Sie seit dem 10.09.2014 eine 35 Stunden Weiterbildung gem. BKrFQG.

Bitte prüfen Sie anhand der Anwendungshinweise des BAG ob evtl. eine Ausnahmeregelung auf Sie zutrifft.

www.bag.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sonstige/Anwendungshinweise_Berufskraftfahrerqualifikationsrecht.pdf

 

#3202 Andreas M. schrieb am 23.09.2014 15:41

Hallo,brauche ich wenn ich einen Transporter mit Anhänger (z.B. mit Bagger) über die Grenze des 50 Km Bereiches unserer Niederlassung fahre Module der LKW Fahrerlaubnis?

 

#3214 DEKRA schrieb am 24.09.2014 16:23

Hallo Andreas,

hier verwechselst du was.

Das BKrFQG hat nichts mit der FPersV zu tun.

Es umfasst die Fahrerlaubnis der Klassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D oder DE. Solange dein Transporter mit Anhänger nicht unter diese Klassen fällt benötigst du die Schlüsselzahl 95 nicht.

 

#3201 Pascal Martin schrieb am 23.09.2014 12:27

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ab dem 13.10.14 werde ich bei ihnen den Kurs Depeschen und kurierfahrer besuchen in Saarbrücken. Nun würde ich gerne wissen wie der Kurs genau ablaufen wird und welche Fahrschule für den Pkw Führerschein zuständig sein wird?

 

Ich hoffe Sie können mir hierbei weiterhelfen und bedanke mich im Voraus für ihre Antwort

 

MfG

P.Martin

 

#3204 DEKRA schrieb am 24.09.2014 15:13

Hallo Herr Martin,

 

bitte wenden Sie sich direkt an die Kollegen vor Ort.

DEKRA Akademie GmbH

Lebacher Straße 4

66113 Saarbrücken

Telefon: +49.681.96760-10

E-Mail: saarbruecken.akademie@dekra.com

 

#3200 Holger schrieb am 23.09.2014 06:00

Hallo zusammen.

Benötige ich für einen Ford Transit

mit einer Zulässigen gesammt Masse von 3to

die Schulungen bzw fällt der noch unter Führerscheinklasse "B"?

Gruß Holger

 

#3205 DEKRA schrieb am 24.09.2014 15:15

Moin Holger,

das beschriebene Fahrzeug fällt noch in die "B-Klasse".

Somit benötigst du die 35 Stunden Weiterbildung nicht.

 

#3199 Christoph schrieb am 22.09.2014 18:22

Hallo!

Ich (Führerscheinklasse CE1) arbeite als freier Stage Manager für ein klassisches Musikensemble. Hin und wieder muss ich auch Intrumente in einem 7,5-Tonner transportieren, die wir vor Ort für Proben oder Konzerte aufbauen. Meine Fragen dazu: 1. Benötige ich eine Fahrerkarte? 2. Brauche ich auch hierfür die neuen Module? 3. Gibt es für Fahrten ins Ausland (aktuell Frankreich) abweichende Besonderheiten zu beachten?

Vielen Dank für Ihre Mühen.

 

#3222 Ihr Namebernhard groth schrieb am 26.09.2014 15:17

darf man die bkf-weiterbildung auch spaeter machen.darf wegen depresionen zt.kein lkw fahren.darf erst eventuell nachstes jahr fahren.habe ich bis dahin zeit oder ist der fuehrerschein dann ungueltig.

 

#3329 DEKRA schrieb am 25.10.2014 14:56

Hallo Herr Groth,

wie lange Ihr Führerschein gültig ist steht auf der Rückseite hinter den Klassen in Spalte 11. Die Weiterbildung können Sie jederzeit nachholen und eintragen lassen.

 

#3198 Enrico Müller schrieb am 20.09.2014 20:58

ich habe schon den neuen eu führerschein und strebe an die 95er module zu machen . Mir wurde gesagt, das ich dann einen neuen führerschein beantragen muss und da meine fahrerkarte abgelaufen ist sowieso eine neue machen muss und die ist bis jetzt auch mit der nummer auf dem führerschein identisch.

 

#3206 DEKRA schrieb am 24.09.2014 15:19

Hallo Herr Müller,

wenn Sie die Weiterbildung absolviert haben und die Eintragung der Schlüsselzahl 95 beantragen, erhalten Sie einen neuen Führerschein. Bei dieser Gelegenheit können Sie gleich eine neue Fahrerkarte beantragen. Eine Übereinstimmung der Nummern ist nicht umbedingt erforderlicht.

 

#3197 Vladi schrieb am 20.09.2014 20:22

Hallo habe alle 5 Module habe keine Verlängerung bekommen wegen der augen, meine Klasse CE CE1

habe ich im jahre 1991 gemacht da ich dieses jahr in die altersteilzeit gehe möchte ich meine Fahrerlaubnis nicht verlängern, bis wieviel tonnen darf ich noch fahren (nicht gewerblich)

 

#3207 DEKRA schrieb am 24.09.2014 15:28

Hallo Vladi,

wenn du deine Führerscheinklassen C1E und CE nicht verlängerst, darfst du nur noch Fahrzeuge, entsprechend deiner anderen Klassen fahren (z.B. Klasse B (PKW), bis 3,5 to.).

 

eine Frage schreiben