Lastkraftwagen rot auf der Autobahn (Foto: thomaslerchphoto/ fotolia.com)

DEKRA veröffentlicht Verkehrssicherheitsreport 2017

Der Report zeigt für die Bereiche Mensch, Fahrzeugtechnik und Infrastruktur sowie Verkehrsteilnehmer neue Sicherheitsansätze im Straßenverkehr auf.

DEKRA veröffentlicht Verkehrssicherheitsreport 2017 (© DEKRA)Im Mittelpunkt steht dabei „Vision Zero“, eine Initiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, über Ländergrenzen hinweg die Zahl der Toten im Straßenverkehr gen Null zu reduzieren. Zwar zeichnet sich innerhalb der EU derzeit ein positiver Trend ab, gleichzeitig ist die Zahl der tödlich Verunglückten 2016 in den USA jedoch massiv gestiegen. Insgesamt kommen nach Angaben der WHO weltweit im Durchschnitt 1,25 Millionen Menschen bei einem Straßenverkehrsunfall ums Leben. Aus diesem Grund präsentiert DEKRA im aktuellen Verkehrssicherheitsreport diesmal „Best Practices“ zur Verkehrssicherheit aus der ganzen Welt.

Dabei ist die Broschüre mehr als nur eine Ansammlung von Fakten. Vielmehr liefert sie Denkanstöße und konkrete Handlungsempfehlungen. Diese richten sich an Politik, Verkehrsexperten, Hersteller, wissenschaftliche Institutionen und Verbände. Zudem dient der DEKRA Report auch als Ratgeber für die verschiedenen Gruppen von Verkehrsteilnehmern: angefangen vom Fußgänger bis hin zum Berufskraftfahrer. Der Verkehrssicherheitsreport 2017 ist online als PDF-Dokument zum Download und als Blätterkatalog verfügbar.

Zurück