Führerscheinprobleme/MPU

Junger Mann in nachdenklicher Pose

Wir unterstützen unsere Kunden dabei, ihren Führerschein zu behalten oder die  Fahrerlaubnis wieder zu erlangen. Hierzu gehen wir auf individuelle Fragestellungen ein und suchen gemeinsam mit unseren Kunden nach den optimalen und machbaren Wegen.

Für die betriebliche Verkehrssicherheitsarbeit bieten wir Konzepte und führen diese gern in Ihrem Unternehmen durch. Bundesweit.
Mobilitätskompetenz sichert Flexibilität und Erfolg.

Führerscheinprobleme/MPU

Ihr Ansprechpartner

Kostenfreie Service Rufnummer:
0800 / 33 57 267

DEKRA Akademie GmbH –
MPD (Medizinisch-Psychologischer Dienst)
Ehrenbergstr. 11–14,
10245 Berlin

E-Mail: mpd@dekra.com

Ihr Führerschein ist in Gefahr?

Gerät Alkoholkontrolle
  • Sie wurden zur Teilnahme an einem besonderen Aufbauseminar verpflichtet, nach Alkohol- oder Drogenfahrten in und nach der Probezeit?
  • Sie möchten freiwillig Punkte abbauen?
  • Sie möchten in Abstimmung mit Ihrem Anwalt ein Fahrverbot vermeiden?

Einige Dienstleistungen aus der Broschüre:

  • DEKRA Mobil -  besonderes Aufbauseminar zur Sperrfristverkürzung ( § 69a StGB) für Trunkenheitsersttäter unter 1,6 Promille. In anderen Fällen individuelle Beratung.
  • Fahrerlaubnisberatung, unser kundenorientiertes „Routing“ weist Ihnen schnelle, günstige Weg. 
  • Verkehrspsychologische Intervention, unsere freundlichen Verkehrspsychologen begleiten Sie bei den nötigen Veränderungen. Dauer und Intensität stimmen Sie individuell ab.
  • IFT Kurs (Alkohol) SPEED-02 Kurs (Drogen) gemäß § 70 FeV mit Kursempfehlung und Zustimmung der Fahrerlaubnisbehörde stellt die Eignung wieder her ohne erneute MPU.

Informationen zu den verkehrspsychologischen
Standard-Dienstleistungen

MPD – Verkehrspsychologie
DEKRA Akademie GmbH
Beratung, Aufbauseminare und Kurse zur Wiederherstellung der Kraftfahreignung

Blätterkatalog

Download (PDF)

Ihre Fahrerlaubnis wurde entzogen?

Führerschein und Prüfprotokoll: Medizinisch-psychologisches Gutachten

Sie wollen die Sperrfrist nach dem Führerscheinentzug verkürzen?
Sie müssen zu einer MPU (medizinisch-psychologischen Begutachtung)?

  • Sie möchten wissen, wann ein guter Zeitpunkt für eine MPU ist?
  • Sie sollen Alkohol- oder drogenfrei leben? Wie können Sie das belegen?
  • Ein MPU-Gutachten war negativ. Was tun?
  • Sie möchten auf dem Weg zur MPU individuell begleitet werden?
  • Der Gutachter hat eine „Psychologische Maßnahme“ empfohlen?
  • Nach einer MPU müssen Sie noch an einem Kurs teilnehmen?

Ihr Ansprechpartner    +++  Kostenfreie Service Rufnummer: 0800/3357267  +++

MPD Beratungsgespräch

DEKRA Akademie GmbH –
MPD (Medizinisch-Psychologischer Dienst)

Ehrenbergstr. 11–14,
10245 Berlin

Tel.: 030.29 00 80-300
Fax: 030.29 00 80-301

E-Mail: mpd@dekra.com
www.dekra-akademie.de
 

Vertraulichkeit

Verkehrspsychologen beraten neutral und vertraulich. Alle MPD-Mitarbeiter sind an die Schweigepflicht nach § 203 Strafgesetzbuch gebunden. Sie sind Berufsgeheimnisträger wie Ärzte. Dies dient unmittelbar dem Schutz der Privatsphäre unserer Kunden. Bei Kursen werden alle Teilnehmer vertraglich zur Verschwiegenheit verpflichtet – auch über den Kurs hinaus.

Weitere Informationen

Antworten auf viele wichtige Fragen zu den Themen MPU und Führerscheinentzug finden Sie auf den Seiten der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt).

DEKRA Akademie MPD erfüllt alle Qualitätskriterien, die die BASt an eine gute MPU-Vorbereitung stellt.

Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)