Lastkraftwagen rot auf der Autobahn (Foto: thomaslerchphoto/ fotolia.com)

DEKRA klärt über Lkw-Abbiegeunfälle auf

Erfasst ein abbiegender Lkw einen Fußgänger oder Radfahrer, sind die folgen oft fatal. Daher hat DEKRA nun eine Aufklärungskampagne zum „toten Winkel“ gestartet.

DEKRA Sicherheitshinweis toter Winkel bei Lkw, © DEKRASchwere Abbiegeunfälle mit Lastkraftwagen lassen sich am besten mit Abbiegeassistenzsysteme verhindern. Das alleine reicht jedoch nicht, denn nicht jedes Nutzfahrzeug ist mit einem solchen System ausgerüstet. Vielmehr gilt es, auch andere Verkehrsteilnehmer für das Problem des sogenannten toten Winkels zu sensibilisieren. Erst dann können Sie mögliche Gefahren richtig einschätzen. Hierzu hat DEKRA nun eine Initiative ins Leben gerufen, bei der die Verkehrsexperten anhand des Fahrzeugs eines Mitgliedsunternehmens vor allem Schülerinnen und Schülern demonstrieren, welche Bereiche bei optimaler Spiegeleinstellung sichtbar sind und welche nicht.

Generell hat jedes Fahrzeug vier tote Winkel, also Bereiche, die nicht von den Spiegeln abgedeckt sind: direkt davor, dahinter sowie auf der rechten und linken Seite. Bei Lkw und Bussen ist dieser Bereich jedoch besonders groß. In der Folge können Berufskraftfahrer den Bereich rechts neben dem Lastkraftwagen oder Kraftomnibus beim Rechtsabbiegen nur durch das Beifahrerfenster einsehen. Da dieses jedoch höher liegt als es bei einem Pkw der Fall ist, sind Menschen, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sind, oft nicht zu sehen. Vielmehr verschwinden sie vollständig aus dem Sichtfeld des Fahrzeugführers.

Sind sich andere Verkehrsteilnehmer dieses Problems bewusst, können sie gefährliche Situationen vermeiden. Die DEKRA Experten raten daher Fußgängern und Radfahrern, neben und vor einem Lkw genügend Abstand einzuhalten, damit der Fahrer sie sehen kann. Beim Überqueren einer Straße sollten sie, wann immer möglich, Blickkontakt mit der Person am Steuer aufnehmen, um sicherzugehen, dass man sie sieht. Anderenfalls ist es sicherer zu warten, bis der Lkw oder Bus vorbeigefahren ist. Darüber hinaus sollten Zweiradfahrer nicht an einem großen Transportfahrzeug vorbeifahren, wenn es an einer Ampel wartet.

Zurück