Lastkraftwagen rot auf der Autobahn (Foto: thomaslerchphoto/ fotolia.com)

Bundesregierung verlängert Kaufprämie für E-Autos

Um die Nachfrage zu erhöhen, können Käufer von elektrischen Fahrzeugen noch bis Ende 2020 einen Zuschuss beantragen.

Foederung Elektromobilitaet (© paulynn -  AdobeStock)Insgesamt stellt der Bund 1,2 Milliarden Euro zur Verfügung. Ursprünglich sollte das Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) schon Ende Juni 2019 auslaufen. Eine Erhöhung der Prämie soll es allerdings nicht geben.

Die Höhe des Zuschusses ist dabei abhängig vom Antriebstyp: Käufer von reinen Batterieautos erhalten 4.000 Euro. Hybridfahrzeuge hingegen fördert das Programm mit 3.000 Euro. Voraussetzung für die Kaufprämie ist, dass das Modell weniger als 60.000 Euro kostet.
  
Mit der Prämie will das Bundeswirtschaftsministerium unter anderem Anreize für mögliche Käufer schaffen. Momentan sind dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zufolge rund 341.000 Stromer auf deutschen Straßen unterwegs. Insgesamt gibt es in der Bundesrepublik etwa 57,3 Millionen Kraftfahrzeuge.

BAFA: Förderprogramm „Elektromobilität (Umweltbonus)“

Zurück